LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Anleitungen Auftraggeber Kosten & Preise

Dachrinnen reinigen – Lästiges Laub und Schmutz entfernen

Teilen
Dachrinnen reinigen - so gehts!

Spätestens einmal im Jahr ist eine Reinigung der Dachrinne fällig. Schließlich soll das Regenwasser weiterhin ungehindert durch das Fallrohr abfließen können. Entfernen Sie beim Dachrinnen reinigen also Schmutz und heruntergefallenes Laub bestenfalls sogar zweimal jährlich (im Herbst und im Frühling). Wenn Sie dies nicht tun, hat das die Folge, dass Ihre Regenrinne schnell verstopft und sich der Niederschlag in der Rinne staut und unkontrolliert über den Rand der Rinne abfließt, ähnlich wie bei der Dachentwässerung.

Folgen einer Verunreinigung

Hat sich der Dreck erstmal richtig festgesetzt, kann es sehr zeitaufwändig sein, die dadurch entstehenden Schäden zu beseitigen. Durch das überlaufende Wasser kann Ihre Fassade durchnässt werden oder den Putz auswaschen. Bei Frost droht sogar, dass sich gestautes Wasser ausdehnen und das Fallrohr aufsprengen kann. Auch können die entstandenen Eiszapfen an Ihren Dachrinnen eine erhebliche Gefahr für Hausbewohner darstellen, wenn diese abfallen. 

Die “klassische” Dachrinnenreinigung

Wenn Sie Ihre Dachrinne mit üblichen Haus- und Gartenutensilien reinigen wollen, benötigen Sie Folgendes:

  • Schaufel
  • Handbesen oder Bürste
  • stabile Leiter 
  • Eimer oder Sack
  • eventuell Arbeitshandschuhe

Achten Sie – wenn Sie Ihre Dachrinnen reinigen – bei der Leiter darauf, dass diese unbedingt stabil steht. Ideal sind beispielsweise multifunktionale Alu-Teleskopleitern mit rutschfesten Füßen. Wenn Sie dann alles zusammen haben, fegen Sie den Schmutz aus der Dachrinne und achten Sie darauf, dass das Laub dabei nicht in das Fallrohr fällt (bedecken Sie während der Reinigung die Fallrohr-Öffnung). Starten Sie dann an einem Ende der Rinne und arbeiten Sie sich Stück für Stück voran. Für den Schmutz halten Sie den Eimer oder einen Sack bereit. Diesen leeren Sie immer dann, wenn Sie die Leiter verrücken. 

Wenn Sie Laub und Schmutz entfernt haben, wischen Sie die Ablagerungen mit einem nassen Lappen weg oder spülen Sie die Rinne mit entsprechenden Reinigungsgeräten aus. Prüfen Sie auch, nachdem Sie das Laub entfernt haben, ob das Wasser wieder einwandfrei abläuft. 

Kostenlos Handwerker finden

Alternativen zur Schaufel und Handbesen 

PET-Flasche

Eine weitere günstige Alternative zur Dachrinnenreinigung ist die PET-Flasche. Diese hat den Vorteil, dass sie sich in die Dachrinne schmiegt und ähnlich wie ein Kehrblech optimal Laub und Schmutz aufnimmt. Hierzu schneiden Sie den Boden der Flasche weg und lassen die Öffnung geschlossen. Die PET-Flasche nimmt bei dieser seitlichen Einfassbewegung automatisch den schmutzigen Inhalt der Dachrinne auf und eignet sich somit als praktischer Auffangbehälter. 

Teleskopstange

Die Arbeit ist ziemlich mühsam und schmutzig, doch mit ein paar Handgriffen und den richtigen Materialien sind Sie gut ausgerüstet. Eine Teleskopstange zum Beispiel hat sich bei der Dachrinnenreinigung bereits seit Jahren zurecht etabliert. Diese Stangen ermöglichen Ihnen den Zugang zu den Rinnen, ohne dass Sie sich großartig anstrengen und verrenken müssen. Diese Teleskopstange erhalten Sie als System mit ausziehbaren Steck- oder Schraubelementen im Baumarkt. 

Kosten: Rinnen reinigen

Wenn Sie Ihre Dachrinnen reinigen lassen beachten Sie, dass eine klare Kostenkalkulation nur schwer zu pauschalisieren ist. Dies hängt nämlich immer von der Situation vor Ort und besonders vom Umfang der durchzuführenden Arbeiten ab. Wenn es aber allein um die Reinigung und keinerlei Schäden und Probleme auftauchen, können Sie in den meisten Fällen mit Kosten im Bereich von 2,50 Euro bis 4 Euro je laufenden Meter rechnen. 

Zusatzkosten können entstehen, wenn für die Reinigung noch Rinnenkästen und ein Einbau von Blättersieben vorgenommen werden müssen. Außerdem beachten Sie, dass neben der Reinigung, auch Montagekosten und Fahrtkosten hinzukommen. Wir geben Ihnen in folgender Tabelle ein kleines Kostenbeispiel: 

Kostenbeispiel für Dachrinnenreinigung


Preis
Anfahrtskosten34 Euro
20 Meter Rinne reinigen60 Euro
Blättersiebe (3 Stück)10 Euro
Montagekosten für Siebe26 Euro
Summe130 Euro

Wie vorbeugen?

Sie haben keine Lust Ihre Dachrinnen ständig zu reinigen. Damit Sie gar nicht erst damit in Berührung kommen müssen und weitere Dachdeckerkosten sparen, können Sie auch mit einer präventiven Maßnahme vorbeugen: Dachrinnenreiniger beziehungsweise Laubschutzstreifen oder auch eine einlegbare Rinnenraupe verhindern von vornherein, dass Schmutz und Laub in Ihre Dachrinne gelangen. 

Hierbei entsteht der Vorteil, dass das Gitter oder auch die Rinnenraupe problemlos herausgenommen und beispielsweise mit einem herkömmlichen Gartenschlauch hinterher gereinigt werden kann. Diese Laubschutzstreifen erhalten Sie in üblichen Baumärkten. 

Kostenlos Handwerker finden

Bildquelle: 
gmcgill/stock.adobe.com

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.