LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Garten und Balkongestaltung Tipps

Immergrüne Pflanzen für die kommende Weihnachtszeit

Teilen
Zu Weihnachten immergrüne Pflanzen

Immergrün gehört zu Advent und Weihnachten wie Zimtsterne und bunte Päckchen. Von Tanne über Zypresse bis zur Eibe: Die Vielfalt ist riesengroß. Damit Sie sich im grünen Dschungel auch zurechtfinden, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Arten vor. 

Nobilistanne Abies procera

Nobilistanne: Abies procera

Die Nobilistanne ist der Spitzenreiter in Bezug auf Haltbarkeit und wird deshalb jedes Jahr beliebter. Sue hat eine intensive blaugrüne Färbung und duftet sehr angenehm. Ihre Nadeln sind lang, gebogen und stechen nicht. Ob als Schnittgrün oder als Weihnachtsbaum: In traditionellen und edlen Dekorationen wirkt die Nobilistanne besonders schön. 

Scheinzypresse Chamaecyparis lawsoniana 

Scheinzypresse: Chamaecyparis lawsoniana

Stark abgeflachte Zweige, zweierlei schuppenartige Blätter sowie kleine Zapfen sind die Merkmale der Scheinzypresse, die aus Nordamerika und Ostasien stammt und früher den echten Zypressen zugeordnet wurde. In blaugrün oder gelbgrün wirkt das Schnittgehölz in seiner lockeren und unkompliziert wirkenden Gestalt ausgesprochen natürlich.

Kostenlos Handwerker finden

Eibe Taxus baccata

Eibe: Taxus baccata

Ein echter Hingucker ist die Eibe. Sie gilt als Relikt aus dem Tertiärzeitalter, als ältester Nadelbaum. Damit die dunkelgrünen kurzen und glänzenden Nadeln auch im Zimmer als klassische Adventsdekoration lange Freude machen, müssen Sie die Zweige gut mit Wasser versorgen. Eibenholz wird traditionell auch für die Kunstschreinerei und den Instrumentenbau verwendet. 

Blauzeder-Wacholder Juniperus squamata

Blauzeder-Wacholder: Juniperus squamata

Der Blauzeder-Wacholder, manchmal auch Himalaja-Wacholder genannt, hat, wie fast alle Juniperus-Gewächse, sehr schöne schuppenförmige Nadeln bei kompaktem Wuchs. Das Nadelgehölz ist auch als Gartenpflanze beliebt. In ihrer interessanten Schattierung aus Weiß, Grün und Blau wirken die Zweige sehr elegant. 

Seidenkiefer Pinus strobus

Seidenkiefer: Pinus strobus

Der Name verrät es schon: Die langen, feinen und weichen Nadeln in Graugrün erinnern an den wertvollen, fließenden Stoff. Sie sitzen immer zu fünft an Kurztrieben. Mit ihrer edlen Wirkung passen sie besonders gut in festliche weihnachtlichen Dekorationen. Durch ihre schmalen Zapfen wirken sehr edel und eignen sich super für individuelle Gestaltungen. Als Baum wird die Seidenkiefer bis zu 30 Meter hoch. 

Nordmanntanne Abies nordmanniana

Nordmanntanne: Abies nordmanniana

Seit dem 19. Jahrhundert in Mitteleuropa angepflanzt, hat sich die langsam wachsende Nordmanntanne in den letzten Jahren zum beliebtesten Weihnachtsbaum in Deutschland etabliert. Ihre tiefgrünen Nadeln sitzen fest, sind aber weich und sehr haltbar. An die stabilen Zweige lässt sich sogar schwerer Schmuck hängen, ideal für Deko-Fans, die es auch mal etwas üppiger mögen!

Sicheltanne Cryptomeria japonica

Sicheltanne: Cryptomeria japonica

Die immergrüne Konifere kann in ihrer Heimat, den Gebirgen Chinas und Japans, bis zu 60 Meter hoch werden. Den deutschen Namen gaben ihr die weichen, leicht sichelartig gebogenen Nadeln. Durch ihr eigenwilliges Erscheinungsbild und den kräftigen Grünton ist sie wie geschaffen für außergewöhnliche Dekorationen in der Adventszeit. 

Morgenländischer Lebensbaum Thuja orientalis

Morgenländischer Lebensbaum: Thuja orientalis

Grün bis gelbgrün sind die schuppenförmigen Nadeln des Morgenländischen Lebensbaums. In der Adventszeit, in die die Natur sonst eher grau ist, bringen seine geschnittenen Zweige grüne Akzente ins Haus und passen in alle weihnachtlichen Gestaltungsideen. Das Zypressengewächs sorgt auch in Gärten und Parks mitten im Winter für mehr Grün.

Latschenkiefer Pinus mugo

Latschenkiefer: Pinus mugo

Die Heimat der Latschenkiefer sind die Gebirge vor allem Nordeuropas. In dieser meist unwirtlichen Umgebung hat sich ihr Duft besonders kräftig und aromatisch ausgebildet. Die langen, dunkelgrünen und leicht gekrümmten Nadeln sitzen zu zweit an Kurztrieben. Der natürliche Charme der Latschenkiefer wirkt besonders effektiv bei rustikalen und schlichten Adventsdekorationen. 

Kostenlos Handwerker finden

Bildquellen:
mpix-foto/stock.adobe.com
reinhard sester/stock.adobe.com
Daelin/stock.adobe.com
troyka/stock.adobe.com
skymoon13/stock.adobe.com
PIXbank/stock.adobe.com
Animaflora PicsStock/stock.adobe.com
Daelin/stock.adobe.com
Elisabeth/stock.adobe.com
Aggi Schmid/stock.adobe.com

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.