LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Garten und Balkongestaltung Rolläden/Markisen

Balkon-Sichtschutz: Von der Markise bis zur Rankpflanze

Teilen
Pflanzen sorgen für einen Sichtschutz auf dem Balkon

Auf dem Balkon kann man entspannen und Zeit im Freien verbringen, ohne die eigene Wohnung zu verlassen. Noch wohler fühlt man sich aber häufig, wenn man dabei auch den neugierigen Blicken der Nachbarn entgehen kann und sich nicht beobachtet fühlt. Gerade in der Stadt ist der Balkon ein wichtiger Rückzugsort, gleichzeitig fehlt es in dicht bebauten Gebieten meist an Privatsphäre. Hier kann ein Sichtschutz für den Balkon Abhilfe schaffen. Doch welche Möglichkeiten haben Sie hier?

Was ist der beste Sichtschutz für den Balkon?

Um die Privatsphäre auf dem eigenen Balkon zu erhöhen, stehen verschiedene Sichtschutz-Möglichkeiten zur Verfügung, doch welche eignet sich am besten für Ihren Balkon? 

Das lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten, denn hier treffen verschiedene Faktoren aufeinander: 

Hinzu kommt die Frage, von wo aus Sie Blicke abhalten möchten. Soll der Sichtschutz frontal oder vor Blicken von der Seite schützen? Oder ist ein Sichtschutz von oben oder unten nötig? Gleichzeitig spielen auch der eigene Geschmack und die Gesamtgestaltung des Balkons eine Rolle. 

Verschiedene Varianten für den Sichtschutz

Letztendlich müssen Sie also selbst entscheiden, welcher Sichtschutz für Ihren Balkon die beste Wahl ist. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, wollen wir im Folgenden diese geläufigen Sichtschutz-Varianten für den Balkon vorstellen. 

  • Markisen/Seitenmarkisen
  • Sonnenschirme
  • Sichtschutzmatten
  • Paravents
  • Pflanzen als Sichtschutz

Markisen/Seitenmarkisen

Eine Markise lässt sich als Balkonüberdachung ein- und ausfahren
Markise als Sichtschutz auf dem Balkon

Markisen haben sich als Balkonüberdachung aus verschiedenen Gründen bewährt und sind dementsprechend gut geeignet, um auch als Sichtschutz zu fungieren. So dienen Markisen häufig in erster Linie dem Sonnenschutz – mit einem blickdichten Stoff eignen sie sich aber auch bestens dazu, unerwünschte Blicke von oben abzuhalten. Zusätzlich bieten Markisen den Vorteil jederzeit ein- und ausgefahren werden zu können. So kann man selbst entscheiden, ob man Schatten oder Sonne sowie freie Sicht nach oben möchte. 

Wenn Sie hingegen einen Sichtschutz an den Seiten Ihres Balkons installieren möchten, könnte die Seitenmarkise eine gute Lösung für Sie sein. Diese kann ebenfalls bei Bedarf schnell aufgeklappt werden und als Sichtschutz dienen. 

Achtung: Als Mieter sollten Sie vorher mit Ihrem Vermieter absprechen, ob es möglich ist eine Markise einzubauen, da diese häufig direkt in der Hauswand befestigt werden. Hier wird in die Hausfassade hinein gebohrt. Alternativ kann ein ähnlicher Sichtschutz aber auch über einen Sonnenschirm gewährleistet werden. 

Sonnenschirme

Balkon mit Sonnenschirmen als Sichtschutz.
Auch ein Sonnenschirm kann für einen Sichtschutz sorgen

Anders als Markisen müssen Sonnenschirme nicht montiert und an der Hauswand befestigt werden. Auf Balkonen von Mietwohnungen kann es mitunter also deutlich weniger Aufwand bedeuten, einfach einen Sonnenschirm aufzustellen statt eine Markise einzubauen.

Sonnenschirme bieten sich allerdings nur bedingt für jeden Balkon als an. So stehen zwar verschiedene Größen, Materialien und Arten zur Verfügung, doch viele Balkone sind klein und oft nicht größer als 6 Quadratmeter. Will man noch Balkonmöbel aufstellen oder auch mal auf dem eigenen Balkon grillen, kann das schnell sehr eng werden. Zusätzlich kann der Sonnenschirm mit seinem sperrigen Schirmhalter nicht an jeder Stelle auf dem Balkon aufgestellt werden. Ein Sichtschutz kann mit einem Sonnenschirm also nicht für alle Seiten gewährleistet werden. 

Sichtschutzmatten

Sichtschutzmatte aus Bambus auf  Balkon
Sichtschutzmatten eignen sich bestens zur Balkonbespannung

Gerade für Balkone sind Sichtschutzmatten bestens geeignet. Sie lassen sich flexibel einsetzen, müssen nicht aufwändig montiert werden und sind bereits für kleines Geld zu erwerben. Ist das Balkongeländer nicht blickdicht, können Sichtschutzmatten auch als Balkon-Bespannungen verwendet werden, um frontale oder von unten kommende Blicke abzuschirmen. Hier können Sie selbst entscheiden, wie hoch der Sichtschutz sein soll, denn Sichtschutzmatten sind in sämtlichen Größen zu erhalten. Auch, was das Material angeht, sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt. So stehen unter anderem folgende Sichtschutzmatten zur Verfügung: 

  • Stroh-, Schilfrohr- oder Bambusmatten
  • Holzmatten (z.B. aus Weidenstöcken) 
  • Kunststoffmatten
  • Textilbahnen

Neben dem großen Angebot verschiedener Sichtschutzmatten bieten Sie außerdem den Vorteil flexibel auf dem Balkon eingesetzt werden zu können. Sie lassen sich beispielsweise an Brüstung oder Geländer befestigen, können aber auch am Boden in einem U-Profil festgemacht werden. Dementsprechend eignen sich die verschiedenen Varianten der Sichtschutzmatte für beinahe jeden Balkon. 

Kostenlos Handwerker finden

Paravents

Ein Paravent aus Bambus.
Paravent aus Bambus

Normalerweise dazu verwendet, Räume aufzuteilen, können Paravents auf dem Balkon auch als flexibler Wind- und Sichtschutz verwendet werden. 

Da die Paravents einfach aufgestellt werden, können sie jederzeit dorthin verschoben werden, wo gerade ein Sichtschutz nötig ist. Besteht kein Bedarf lassen sich die Paravents einfach zusammenklappen und beiseite stellen. Eine komplizierte Montage bleibt Ihnen mit Paravents ebenfalls erspart, allerdings schirmen die Raumteiler auch nur Blicke von vorne oder von der Seite ab. 

Paravents können ebenfalls in verschiedenen Größen und Arten erworben werden. Folgende Materialien werden unter anderem bei Paravents verwendet: 

  • Holz (z.B. aus Weidenruten)
  • Kunststoff
  • Polyrattan
  • Stoff

Pflanzen als Sichtschutz

Pflanzen als Sichtschutz auf dem Balkon
Auch mit Pflanzen lässt sich ein Sichtschutz auf dem Balkon herstellen.

Statt vorgefertigte Produkte als Sichtschutz zu nutzen, bietet auch die Natur zahlreiche Möglichkeiten, für einen Sichtschutz auf dem eigenen Balkon zu sorgen. Ähnlich wie die Hecke im Garten, können auch auf dem Balkon Pflanzen für ungestörte Momente sorgen. Inmitten des Betons der Großstadt lässt sich so eine grüne Oase erschaffen. 

Hier bieten sich folgende Pflanzenarten besonders an: 

  • Immergrüne Kübelpflanzen
  • Einjährige Rankpflanzen
  • Mehrjährige Rankpflanzen

Tipp: Wenn Sie einen Sichtschutz mit Pflanzen herstellen möchten, sollten Sie ausreichend Platz auf Ihrem Balkon haben. Ansonsten kann die Bepflanzung auf dem Balkon beengend wirken. 

Kübelpflanzen als Sichtschutz

Immergrüne Pflanzen sind auf deutschen Balkonen besonders beliebt. Auch als Sichtschutz sind die Kübelpflanzen bestens geeignet. Hier bieten sich verschiedene Gewächse an, so zum Beispiel: 

  • Kirschlorbeer
  • Bambus
  • Fadenzypresse
  • Krummholzkiefer
  • Zwergwacholder

Wenn Sie sich eine mediterrane Atmosphäre für den eigenen Balkon wünschen, können Sie auch Palmen als Kübelpflanzen setzen und sich den Urlaub nach Hause holen. 

Wer sich jetzt fragt, wie Palmen denn den Winter in Deutschland überleben sollen, muss sich keine Sorgen machen – Inzwischen stehen auch winterharte Palmen zum Kauf zur Verfügung. So überstehen beispielsweise die Geleepalme, Wagners Hanfpalme oder die Chinesische Hanfpalme sowie die Blaue Hesperidenpalme Temperaturen von etwa -10 bis zu -18 °C. Die Nadelpalme kann sogar Temperaturen von bis zu -22 °C aushalten. Der Mai eignet sich gut, um die Palmen zu pflanzen. 

Achtung: Die Bezeichnungen “winterhart” und “frostsicher” sind besonders bei Palmen mit Vorsicht zu genießen. Mitunter ist ein zusätzlicher Winterschutz nötig, damit die Pflanzen die Witterung überstehen. 

Wichtig bei Kübelpflanzen ist eine ausreichende Gefäßgröße. Zusätzlich sollten Sie bei den Pflanzenarten möglichst darauf achten, dass diese nicht zu hoch werden und eher in die Breite wachsen. Um lange etwas von den Pflanzen zu haben, sollten Sie stets Ihren Balkon winterfest machen

Tipp: Auch Kletterpflanzen können vom Kübel aus zum Beispiel an Spalieren oder am Mauerwerk zu einem Sichtschutz heranwachsen. 

Rankpflanzen als Sichtschutz

Neben Kübelpflanzen lassen sich auch mit Rankpflanzen ungewollte Blicke abschirmen. Die Rankpflanzen werden in hängende Körbe oder Ampeln gepflanzt, der Sichtschutz wächst also von oben nach unten. Das Wachstum findet meist in recht schnellem Tempo statt. 

Wollen Sie Rankpflanzen als Sichtschutz nutzen, stehen Ihnen entweder einjährige oder mehrjährige Gewächse zur Verfügung. Hier kommt es auf Ihre eigenen Vorstellungen an. 

Einjährige Pflanzen überzeugen vor allem durch ihre Blüte, jedoch sterben sie noch in derselben Vegetationsperiode ab und müssen im nächsten Jahr durch neue Pflanzen ersetzt werden. Zu den einjährigen Rankpflanzen zählen beispielsweise Imponea, Fetthenne oder die Schwarzäugige Susanne. 

Eine längerfristige Lösung lässt sich mit mehrjährigen Rankpflanzen gewährleisten. Diese verleben mehr als eine Vegetationsperiode und erblühen auch im nächsten Sommer erneut. Um einen Sichtschutz zu erzeugen bieten sich beispielsweise folgende mehrjährige Rankpflanzen an: 

  • Weinrebe
  • Efeu
  • Kletterhortensie
  • Wilder Wein
  • Knöterich
  • Blauregen
  • Clematis
  • Trompetenblume

Tipp: Auch ein Mix verschiedener Pflanzenarten ist möglich. So lässt sich der Balkon auch in verschiedene Bereiche einteilen, je nachdem wo mehr Blickdichte oder Offenheit gewünscht wird.

Bildquellen:
Hermann / stock.adobe.com
Roland Magnusson / stock.adobe.com
ifeelstock / stock.adobe.com
Jozef Culak / stock.adobe.com
Petra Beerhalter / stock.adobe.com
ankenevermann / stock.adobe.com

Kostenlos Handwerker finden

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.