LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Garten und Balkongestaltung Kosten & Preise

Wespennest entfernen – Kosten und Genehmigung

Teilen

Letzte Aktualisierung am

Wespennester können ein großes Problem rund um Garten und Haus sein. Trotzdem dürfen sie nicht einfach so zerstört werden und man sollte sich professionelle Hilfe holen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie störende Wespennester trotzdem schnell wieder loswerden und was das kostet.

Unterschied zwischen Wespen und Hornissen

Bevor Sie irgendetwas unternehmen, sollten Sie sich das Nest genauer anschauen. Handelt es sich wirklich um Wespen oder ist es ein Hornissennest? Aktive Hornissennester muss man nicht unbedingt umsiedeln oder entfernen, wenn sie sich nicht an einer gefährlichen Stelle befinden. Hornissen stehen nicht nur unter Naturschutz, sie interessieren sich auch kaum für uns Menschen. Außerdem jagen sie auch Wespen.

Gemeine Wespe auf einem Blatt
Gemeine Wespe (Vespula vulgaris)
Seitliche Nahaufnahme einer europäischen Hornisse (vespa crabro)
Hornisse (Vespa crabro)

Am leichtesten erkennt man den Unterschied an der Länge der Tiere. Hornissen können bis zu 2,4 Zentimeter groß werden, europäische Wespenarten nur maximal 1,4 Zentimeter.  Da unsere heimischen Hornissen zu den gefährdeten Arten gehören, sollte man bewohnte Nester entweder ignorieren oder umsiedeln.

Antrag für die Entfernung des Wespennestes

Entfernung eines Insektennests

Da Wespen nach § 39 des Bundesnaturschutzgesetzes geschützt sind, müssen Sie vor der Entfernung einen Antrag stellen und dürfen die Umsiedlung oder Entfernung auf gar keinen Fall selbst durchführen. Es können hohe Bußgelder verhängt werden, vor allem wenn es sich um eine seltene Wespenart handelt.

Wo Sie den Antrag stellen, unterscheidet sich je nach Region. In der Regel können Sie dies bei der Stadtverwaltung, dem Landratsamt oder einer örtlichen Naturschutzbehörde machen. Sie müssen dabei begründen, warum das Wespennest entfernt werden muss. Mögliche Gründe sind Allergien oder wenn das Nest eine Bedrohung für Kinder oder Tiere darstellt. Da Sie für die Umsiedlung sowieso einen Fachmann brauchen, lohnt es sich, den Antrag gemeinsam mit ihm zu stellen. Fachbetriebe können auch sagen, um welche Wespenart es sich handelt und wie viel Gefahr vom Wespennest ausgeht.

Kosten für Entfernung und Umsiedlung

Die Kosten für die Entfernung eines Wespennest liegen in der Regel zwischen 100 und 260 Euro. Die genauen Kosten hängen von einigen Faktoren ab:

  • Dringlichkeit
  • Erreichbarkeit
  • Größe
  • Art der Entfernung

Wollen Sie das Wespennest noch am selben Tag entfernen lassen, fallen höhere Kosten an, weil der Kammerjäger seine Terminplanung überarbeiten muss. Auch die Erreichbarkeit des Nests spielt eine große Rolle. Befindet sich das Wespennest nah am Boden und ist gut erreichbar, ist auch die Entfernung günstiger. Das Gleiche gilt auch für die Größe – große Wespennester mit vielen Tieren sind schwieriger umzusiedeln. Zu guter Letzt hängt der Preis auch davon ab, ob das Nest umgesiedelt wird oder einfach entfernt werden kann. Die Entfernung und Tötung der Tiere ist nur erlaubt, wenn das Umsiedeln unmöglich ist.

Bilder:
Jeroen / stock.adobe.com
gerwbosma / stock.adobe.com
Henrik Larsson / stock.adobe.com
Jan Schuler / stock.adobe.com

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.