LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Tipps

Handwerker finden: Internet, Freundeskreis, Zeitungsannonce

Teilen
Wo man sich nach dem passenden Handwerker erkundigen kann

Letzte Aktualisierung am

  • Persönliche Empfehlungen sind die beste Werbung
  • Durch Zeitungsannoncen mit Rabattcodes Geld sparen
  • Online Plattformen liefern zahlreiche Angebote zum Vergleich

Der Wasserhahn tropft? Die Heizung wird nicht mehr richtig warm? Die Wände müssen neu gestrichen werden? Im Haushalt fällt fast immer etwas an. Selbst der beste Heimwerker stößt dabei auch mal an seine Grenzen. Zum Glück gibt es Profis – und das nicht zu knapp: Rund 570.000 Handwerksbetriebe buhlen in Deutschland um Aufträge. Schnell kann es passieren, dass man im Dschungel der Möglichkeiten die Orientierung verliert. Dank persönlicher Empfehlungen von Freunden, Zeitungsanzeigen oder Internetportalen können Suchende einfach und schnell den richtigen Handwerker finden.

Aus Erfahrung gut: Kunden vertrauen auf Tipps im Freundes- und Bekanntenkreis

Für Handwerker sind persönliche Empfehlungen die bisher wichtigste Form der Kundengewinnung. Rund zwei Drittel aller Aufträge kommen durch Ratschläge im Freundes- und Bekanntenkreis der Bestandskunden zustande. Dies überrascht nicht, angesichts der Tatsache, dass fast jeder Mensch auf die Meinung seiner engsten Freunde grundsätzlich vertraut.

Die Weiterempfehlung eines Handwerkers ist jedoch ein potenzielles Risiko, da der Tippgeber, zumindest gefühlt, für die Leistung persönlich bürgt. Somit werden derartige Ratschläge an Freunde nur bei einer hundertprozentigen Zufriedenheit ausgesprochen – denn erbringt der Handwerker im Bekanntenkreis nicht die gleiche Qualität wie auf der eigenen Baustelle, leidet darunter oft auch das persönliche Ansehen. In der Regel kann man als Auftraggeber bei der Recherche im Kreise der Mitmenschen darauf vertrauen, dass man nur Anbieter empfohlen bekommt, die ihre Qualität bereits beweisen konnten.

Tipp: Wenn es sich um ein größeres Projekt, wie zum Beispiel die Renovierung der Wohnung handelt, ist es empfehlenswert, sich das Ergebnis der Arbeit direkt bei dem Freund oder Bekannten anzuschauen.

Kostenlos Handwerker finden

Zeitungsannonce: Kompetente Hilfe im Anzeigen-Dschungel finden

Auch in Zeiten des Internets sind klassische Zeitungsanzeigen weiterhin ein oft genutzter Weg, den richtigen Handwerker zu finden. Vor allem in Lokalzeitungen gibt es stets eine große Auswahl an Handwerkern mit den unterschiedlichsten Spezialisierungen. Der große Vorteil hierbei ist, dass sich Arbeiter aus der näheren Umgebung finden lassen und hohe Anfahrtskosten wegfallen. Da staatliche Behörden die Zeitungsanzeigen gut im Blick haben, ist die Gefahr, auf unseriöse Anbieter oder Schwarzarbeiter zu treffen, geringer.

Nicht selten enthalten die Annoncen zudem Rabattgutscheine und können dazu beitragen, Geld zu sparen. Ein schneller und direkter Preisvergleich ist jedoch nicht möglich, auch sagt die Gestaltung der Anzeigen nichts über die gebotene Qualität der Arbeit aus. Bei der Suche nach dem passenden Handwerker können Inserate daher zwar dazu beitragen, einen Überblick über den Markt zu bekommen, jedoch sollten sie nicht als alleinige Informationsquelle herangezogen werden.

Tipp: Sie sollten immer mehrere Dienstleister kontaktieren und die verschiedenen Angebote gut vergleichen. Denn der günstigste Handwerker ist nicht zwingend der beste – das Preis-Leistungs-Verhältnis ist entscheidend.

Im Internet: Mit wenigen Klicks zum passenden Handwerker

Über das Internet ist die Suche nach dem passenden Handwerker inzwischen so einfach wie noch nie. In Vergleichsportalen können künftige Auftraggeber nach Handwerkern in ihrer Nähe suchen und dabei die Preise miteinander vergleichen. Eines der größten Vergleichsportale ist blauarbeit.de und funktioniert wie ein umgekehrtes Branchenbuch. Der Kunde gibt an, welche Arbeit erledigt werden soll und schon erhält er von registrierten Auftragnehmern unverbindliche Preis-Angebote. Somit hat die Plattform den Vorteil, dass Suchende mit nur einer einzigen Ausschreibung Angebote von verschiedenen Dienstleistern bekommen, die sie sorgfältig überprüfen und vergleichen können. Letztendlich bestimmt der Auftraggeber, welcher Handwerker den Zuschlag bekommt. Falls kein Angebot den Vorstellungen entsprechen sollte, muss auch keines genommen werden. Über die Bewertungsfunktion der Plattform sehen Kunden auf einen Blick, welche Erfahrungen andere Auftraggeber mit dem Dienstleister gemacht haben und können so die Zuverlässigkeit und Arbeitsqualität einschätzen.

Tipp: Um einen passenden Handwerker zu finden, sollte die anfallende Arbeit möglichst genau beschrieben werden. Nur so können Dienstleister ein zutreffendes Angebot schicken. Bei aufwändigeren Arbeiten ist es ratsam, den Auftragnehmer vor der offiziellen Vermittlung zu einer Besichtigung der auszuführenden Arbeit einzuladen und einen kostenfreien Kostenvoranschlag erstellen zu lassen. So können sich beide Parteien ein besseres Bild machen.

Kostenlos Handwerker finden

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Schlagwörter

Das könnte Ihnen auch gefallen

1 Kommentar

  1. Ballade25 30. Dezember 2018

    Gut erklärt. Ich denke Vorbereitung ist einfach das wichtigste. Portale gibt es genug. Wenn man sich vorher was rausgesucht hat, findet man auch einen Ansprechpartner für Gartenbau oder Elektro von Buchs bis Berlin.

    Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.