LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Dienstleister Handwerker Unternehmer

Wie erhält man gute Online-Bewertungen?

Teilen

Bewertungen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Egal ob Produktrezensionen auf Amazon oder bei Restaurants auf Google Maps. Auch bei der Digitalisierung im Handwerk ist es wichtig, gute Arbeit zu leisten und gute Bewertungen auf Google und Blauarbeit zu erhalten. Wir zeigen wie Sie Ihre Online-Präsenz mit guten Bewertungen stärken, was man gegen Fake-Bewertungen tun kann und wie Kunden einen gerne weiterempfehlen.

Zuverlässigkeit: Grundvoraussetzung für gute Bewertungen

Man kann noch so viele Ratgeberartikel lesen und auf noch so vielen Plattformen zu finden sein – wenn Sie die Arbeit nicht zuverlässig ausführen, dann bringen auch die besten Bewertungstipps nichts. Glücklicherweise fällt dieser Schritt ausgebildeten Handwerkern nicht schwer. Kommen Sie einfach zur vereinbarten Zeit, erledigen Sie den Auftrag wie im Werkvertrag festgelegt und lassen Sie ihn vom Kunden abnehmen. Anschließend steht einer guten Bewertung nichts mehr im Weg.

Online-Verzeichnisse pflegen

Besonders wichtig ist es, die Kontrolle über die bekannten Verzeichnisse zu behalten. Je mehr Eintragungen Sie haben, desto besser werden Sie bei Google gefunden. Mit einer Premium-Mitgliedschaft bei Blauarbeit erledigen wir den Großteil der Arbeit für Sie und helfen Ihnen auch indirekt bei der Kundengewinnung im Internet. Auch die Einrichtung des Google My Business Profils können wir für Sie übernehmen. Damit können Kunden Sie schnell bei Google finden und Sie können direkt auf Bewertungen reagieren.

Jetzt lukrative Aufträge finden!

Bewertungen von Auftraggebern einholen

Kennen Sie das? Sie haben tolle Arbeit geleistet und Lob vom Auftraggeber bekommen, aber trotzdem noch keine einzige Bewertung auf Blauarbeit oder Google Maps? Viele Auftraggeber sind zwar mit der Arbeit zufrieden, aber zeigen das nicht unbedingt mit Online-Bewertungen. Scheuen Sie sich nicht davor, zufriedene Auftraggeber um Bewertungen zu bitten, besonders wenn Sie noch keine erhalten haben. Manchen Menschen ist gar nicht bewusst, wie wichtig Bewertungen heute sind. Mit einer Mitgliedschaft bei Blauarbeit können Sie für alle erledigten Aufträge auch online Bewertungen anfordern. Außerdem arbeiten wir gerade daran, Bewertungen noch aussagekräftiger und einfacher zu machen.

Bewertungen beantworten und auf Kritik reagieren

Antworten Sie auf Bewertungen, egal ob schlechte oder gute Bewertungen. Bedanken Sie sich für positive Bewertungen und reagieren sie auf die Kritik in negativen Bewertungen. Leugnen Sie keine Tatsachen, sondern stehen Sie zu Ihren Fehlern. Gleichzeitig müssen Sie sich aber auch keine falschen Unterstellungen gefallen lassen. Stellen Sie Ihren Standpunkt dar und berichtigen sie falsche Behauptungen des Bewerters. Dabei sollten Sie aber bei den Tatsachen bleiben und nicht beleidigend werden, denn schlimmer als eine schlechte Bewertung ohne Reaktion ist eine Bewertung, in der ein Unternehmen keine Einsicht zeigt oder patzig reagiert.

Rechtlich gegen Fake-Bewertungen vorgehen

Falls eine Bewertung voller Lügen ist oder der genannte Auftrag nie stattgefunden hat, können Sie aber auch einen Rechtsanwalt einschalten. Auch Beleidigungen, Verleumdungen oder üble Nachrede sind nicht erlaubt. Es kann auch vorkommen, dass Konkurrenten Ihnen Fake-Bewertungen schreiben. Auch das verstößt als unlauterer Wettbewerb gegen deutsches Recht. Mit einer Mitgliedschaft bei Blauarbeit profitieren Sie auch von unserem Schutz gegen solche Manipulationsversuche. Wenn unser System eine Fake-Bewertung von einem Konkurrenten erkennt, dann wird sie gesperrt. Der andere Dienstleister bekommt anschließend eine Verwarnung und wird bei Wiederholung gesperrt. Aber keine Sorge: Echte Bewertungen von Dienstleister zu Dienstleister sind weiterhin erlaubt, auch Handwerker können mal als Auftraggeber agieren.

Bildquelle: vegefox.com/stock.adobe.com

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.