LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Bauen Gerüstbau

Baugerüst kaufen oder mieten – Wann ist das nötig?

Teilen
Ein Baugerüst kaufen oder mieten.

Für gewerbliche Arbeiten, die in einer Höhe von mindestens 2 m stattfinden, ist ein Gerüst erforderlich – und auch bei privaten Heimwerkerarbeiten in größerer Höhe lohnt es sich, ein Gerüst zu mieten oder zu kaufen.

Abhängig davon, für welches Einsatzgebiet ein Gerüstbauer gesucht wird, kann ein standfestes oder fahrbares Gerüst sinnvoll sein. Häufig kommen die klassischen Baugerüste bei der Errichtung sowie bei Sanierungsarbeiten von Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern zum Einsatz. Dabei handelt es sich um Fassadengerüste, mit denen das Gebäude eingerüstet wird. Als flexible Variante können Sie auch bewegliche Arbeitsplattformen oder Rollgerüste mieten.

Einsatzbereiche für Gerüstbaufirmen

Gerüstbauer werden aktiv, wenn Fassaden neu errichtet, saniert oder Häuser verputzt werden. Auch für die gründliche Fassaden- oder Fensterreinigung ist ein geeignetes Gerüst nötig. Im Gerüstbau finden Sie nicht nur Verkäufer, sondern auch einen Gerüstverleih. Das Mieten der einfachen Konstruktionen und der großen Gerüste ist sinnvoll, wenn Sie die erhöhte Arbeitsplattform nur selten und für einen kurzen Zeitraum benötigen.

Zu den Großprojekten der Gerüstbauer gehört auch der Aufbau von Tribünen und Wetterschutzhallen. Die Fachleute sorgen dafür, dass auch schwer erreichbare Stellen problemlos und sicher zu erreichen sind. Unter anderem dienen die Gerüste auch dazu, Passanten vor herabfallenden Teilen zu schützen. Die Schutzgerüste bewahren also nicht nur die Bauarbeiter vor Stürzen, sondern auch die Personen, die unten am Haus entlang gehen.

Kostenlos Handwerker finden

Zu den wichtigen Gerüstarten gehören die folgenden Konstruktionen

  • großes Fassadengerüst,
  • faltbares Malergerüst,
  • Schutzgerüst mit Dauerverankerung,
  • Raumgerüst,
  • fahrbares Gerüst,
  • leichtes Aluminium-Gerüst,
  • schweres Stahlgerüst,
  • Überbrückungskonstruktion.

Vorteile und Preise beim Gerüstbau

Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Gerüstbauunternehmen sorgt für eine zuverlässige Sicherheit, auch in mehreren Metern Höhe. Dadurch wird ein effizienter Arbeitsprozess ermöglicht, ob es um die Fassadengestaltung oder um die neue Dacheindeckung geht. Die Fachleute achten beim Aufbau des Gerüstes auf die Abstimmung an die Kundenanforderungen und die Umgebungsbedingungen. Sie stellen sicher, dass das Gerüst auch auf einem nicht ganz ebenen Untergrund stabil steht, ohne zu kippeln. Für die waagerechte Ausrichtung arbeiten die Profis mit speziellen Verankerungen und einstellbaren Gerüstfüßen.

Die Gerüste lassen sich im Normalfall durch Modulelemente individuell zusammenbauen und mehrfach verwenden. Das ist auch bei der Suche nach einem Mietgerüst sehr praktisch. Ob Sie das Baugerüst kaufen oder mieten, richtet sich nach dem veranschlagten Preis sowie danach, ob Sie öfters ein Gerüst brauchen.

Bei den Gerüstbaufirmen erhalten Sie eine transparente Aufstellung der Kosten. Teilweise gibt es pauschale Angebote, sodass Sie beim Gerüst mieten einen Preis pro m² bezahlen. Andere Firmen erstellen einen individuellen Kostenvoranschlag, der neben den Gerüstelementen und dem Arbeitsaufwand auch die Anfahrt und ggf. weitere Leistungen beinhaltet.

Die Bauart und Stabilität der Gerüste lässt sich in mehrere Last- und Breitenklassen aufteilen. Hier erhalten Sie detaillierte Angaben von den Gerüstbau-Spezialisten, die eine umfassende Beratung liefern, welches Gerüst sich für Ihren Einsatz eignet. Durch den Komplettservice aus einer Hand ist eine sichere Vorgehensweise gewährleistet, von der Planung bis zur Fertigstellung des Gerüsts.

Kostenlos Handwerker finden

Bildquelle: Daisy Daisy/stock.adobe.com

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.