LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Bauen Gerüstbau

Fassadengerüst planen: Der richtige Aufbau des Baugerüsts

Teilen
Ein Fassadengerüst an einer Hausfassade.

Für die Sanierung der Fassade benötigen Sie ein geeignetes Fassadengerüst. Dieses können Sie als zuverlässiges Baugerüst kaufen oder mieten. Die spezielle Konstruktion sorgt dafür, dass Sie oder die Handwerker auf einer sicheren Arbeitsfläche stehen können, unabhängig von der Höhe. Damit das funktioniert, muss das Baugerüst nach dem vorgegebenen System zusammengesetzt werden.

Die Gerüstkonstruktion besteht vorwiegend aus stabilen Metallrohren. Diese werden mit Belegtafeln ausgestattet, die aus Aluminium, Kunststoff oder Holz bestehen können. Mithilfe von Schraubverbindungen und anderen Bauteilen werden alle Elemente sicher fixiert und stabilisiert. Zudem gibt es Zubehör, um das Werkzeug aufzunehmen. So sind nicht nur die Handwerker vor Stürzen abgesichert, sondern auch die Werkzeuge.

Für Arbeiten auf einem niedrigen Level bieten sich Arbeitsbühnen und Stege an. Diese können Sie auch im Inneren Ihres Gebäudes verwenden. Einfache Böcke mit einer Platte darüber sind eine Notlösung, die abhängig von den Bedingungen ebenfalls ausreichen kann.

Normierte Konstruktionen vom Gerüstverleih

Bei Gerüstbaufirmen erhalten Sie Gerüste in diversen Größen und Ausführungen. Die meisten dieser Gerüstkonstruktionen orientieren sich an den festgelegten DIN-Normen. Das bedeutet, dass die Fassadengerüste die geltenden Arbeitsschutzvorschriften erfüllen. Zudem besteht durch die vordefinierten Richtlinien die Möglichkeit, bestehende Gerüste mit Zusatzkomponenten zu erweitern.

Bei der Einrüstung der Fassade für Sanierungen, Maler- oder Dacharbeiten gelten detaillierte Regeln, an die Sie sich beim Aufbau halten müssen. Auch die Benutzung des Fassadengerüstes unterliegt bestimmten Regelungen. Diese stellen den bestmöglichen Schutz der Bauhandwerker sicher.

Kostenlos Handwerker finden

Laut Arbeitsschutz dürfen die Fassadengerüste aus Stahl oder Aluminium gefertigt sein. Aluminium ist die leichtere Variante und bietet dennoch die nötige Stabilität. Nur auf dem sicher aufgebauten Stahl- oder Aluminium-Gerüst können die Bauarbeiter oder Fachhandwerker sicher und effizient arbeiten.

Schon beim Gerüstaufbau zeigt sich, wie wichtig die Gesamtstabilität und die Festigkeit der einzelnen Komponenten sind. Das Fassadengerüst setzt sich aus den folgenden Teilen zusammen:

  • die Basiskonstruktion aus Stahl oder Alu
  • Gerüstböden
  • Leiterdurchstiege
  • Geländer für Stirn- und Rückenseite
  • Bordbretter

Detaillierte Erläuterungen zu den Gerüstbauteilen

Die Höhe des Geländers richtet sich nach der Arbeitshöhe auf dem Gerüst. Das Geländer reduziert das Absturzrisiko und wird am Vertikalrahmen beziehungsweise an den Stützen des Geländers fixiert.

Falls sich die zu sanierende Fassade direkt an einem Fußweg oder einer Straße befindet, braucht das Fassadengerüst zusätzlich ein Schutznetz. Dieses sorgt dafür, dass kein Schutt und auch keine Werkzeuge herunterfallen. Das Schutznetz stellt dabei keinen Fangschutz für die Handwerker dar, die sich gegebenenfalls mit Gurten absichern müssen.

Die Bordbretter werden zwischen den Gerüstböden eingehängt und bieten sich ebenfalls als Sicherung für Werkzeuge und Baumaterialien an. Gleichzeitig erhöhen sie die Sicherheit für die Fassadenarbeiter.

Abhängig von der Architektur der Hausfassade ist es nötig, Nischen und Erker zu überwinden oder Einfahrten zu überbrücken. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Konsolen für das Fassadengerüst, welche die Problemstellen umbauen. Um Stolperstellen zu vermeiden, decken Bohlen die am Vertikalrahmen montierten Konsolen ab.

Welches Fassadengerüst brauchen Sie?

Die verschiedenen Größen und Arten der Fassadengerüste ermöglichen Ihnen eine bedarfsgerechte Anpassung an Ihre Bausituation. Ein Gerüstbauer kann Sie im Detail über die Möglichkeiten aufklären und im Zuge der Beratung das passende Stand- oder Rollgerüst zusammenstellen. Bei einigen Anbietern ist ein Online-Konfigurator vorhanden, der Ihnen dabei hilft, das ideale Fassadengerüst zu finden beziehungsweise in Form von Modulen auszuwählen.

Neben der Materialliste ist dabei auch die Preiskalkulation ein wichtiger Punkt. Noch relevanter ist jedoch immer die Arbeitssicherheit, die Sie auf keinen Fall vernachlässigen dürfen.

Kostenlos Handwerker finden

Bildquelle: brizmaker/stock.adobe.com

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.