LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Bauen Küchenmontage Renovierung

Kücheneinrichtung – welche Küche passt zu mir?

Teilen
Kücheneinrichtungen

Kochen, essen, wohlfühlen, entspannen, ein Rückzugsort, ein Familientreffen, ein Wohlfühlort – in der Küche sollen möglichst all diese Komponenten erfüllt werden. Um hier eine gute Entscheidung treffen zu können, sollten Sie sich zunächst überlegen: Was genau möchte ich?

Damit Sie einen kleinen Überblick erhalten, welche Möglichkeiten es überhaupt gibt und was Sie dann umsetzen können, lesen Sie in den nächsten Zeilen.

Welche Kücheneinrichtung steht zur Verfügung?

Grundsätzlich müssen Sie natürlich den benötigten Platz, den Sie für die Küche einplanen, berücksichtigen. Küchen lassen sich generell nach Raumaufteilung und nach Möbelarten unterscheiden:

Wenn Sie Ihre Küche nach Raumaufteilung einrichten wollen, haben Sie die Wahl zwischen einer separaten Küche, einer offenen Küche und einer Wohnküche. Bei der separaten Küche beziehungsweise einer Arbeitsküche haben Sie keinen Platz für einen integrierten Essbereich, was bedeuten würde, dass Sie in diesem Raum womöglich nur kochen würden. Sie können Ihre Küchenmöbel in folgende Formen stellen:

  • zwei gegenüberliegende Zeilen
  • eine Zeile
  • L-Form
  • U-Form

Bei einer offenen Küche können Sie Ihren Wohnraum integrieren. Hier sind Ihnen eine individuelle Aufstellung der Möbel sowie eine eventuelle Abtrennung zum Wohnraum mit Hilfe eines Thekenbereichs möglich. Die Wohnküche bietet Ihnen noch mehr Raum für Küchen- und Essbereich sowie einen Wohnraum. Auch hier können Sie die Aufstellung Ihrer Möbel ganz individuell gestalten.

Kücheneinrichtung nach Möbelarten

Einbauküche, Anbauküche, Küchenzeile oder Kücheninsel/ Küchenblock? Alle Arten haben Ihre Vor- und Nachteile: Die Einbauküche beispielsweise bietet eine ideale Anpassung der Möbel an Ihre Räumlichkeiten. Die Ober- und Unterschränke werden kombiniert und über die Unterschränke wird eine durchgehende Arbeitsplatte gelegt.

Bei der Anbauküche dagegen werden einzelne Schränke aneinander gereiht. Zwischen den Unterschränken bleiben Fugen sichtbar und verdecken dabei eine nicht durchgehende Arbeitsplatte.

Kostenlos Handwerker finden

Wenn Sie Ihre Unter- und Oberschränke sowie entsprechende Geräte gerne nebeneinander an der Wand aufreihen wollen, eignet sich die Küchenzeile. Hier können auch reine Unterschränke frei im Raum aufgestellt werden.

Auch die Kücheninsel gewinnt mehr und mehr an großer Beliebtheit, denn hier sind Küchengeräte und -schränke von allen Seiten frei zugänglich, weil diese in der Mitte des Raumes angeordnet sind.

Natürlich ist dies nur eine kleine Auswahl der Kücheneinrichtungen, weitere Küchenarten lassen sich nach Stil, Einsatzbereich und so weiter unterteilen. Dazu zählen zum Beispiel sogenannte Single-Küchen, Außenküchen sowie Landhausküchen in Bauernhöfen oder Pantryküchen.

Üblich und beliebt – Einbauküchen

Bevor die erste Einbauküche überhaupt zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand, waren Küchen noch mit diversen Einzelmöbeln ausgestattet. Schnell gewann die Einbauküche wegen der perfekt angepassten Maße an großer Beliebtheit. Heute sind diese Küchen in fast jedem Haushalt zu finden.

Die Auswahl der Einbauküchen ist riesig, sie besteht aus den verschiedensten Ober- und Unterschränken. Da kann es schon schwer fallen, die richtige zu finden. Außerdem gibt es zusätzlich Hochschränke, wo Sie beispielsweise Ihren Kühlschrank oder den Backofen auf Augenhöhe integrieren können. Die unteren Schränke werden letztlich von einer durchgehenden Arbeitsplatte bedeckt. Hier finden auch Spüle und Kochfeld Platz.

Beliebt und weit verbreitet – Einbauküche
von überall zugänglich – Kücheninsel
praktisch und kompatibel – Küchenzeile
Die Wohnküche – genug Platz für die ganze Familie

Planung einer Küchenzeile

Grundsätzlich ist eine Küchenzeile keine richtige oder eigene Küchenform, es handelt sich eher um einen Bestandteil der Kücheneinrichtung. Wenn Sie aber eine Küchenzeile planen, sollten Sie auch hier gut überlegen. Nicht nur der Platz, der vorhanden ist, sollte richtig ausgenutzt werden, auch ist es wichtig, dass Sie Ihre Arbeitsabläufe beim tagtäglichen Kochen berücksichtigen.

Entscheiden Sie nicht voreilig, schauen Sie sich alle relevanten Angebote an und finden Sie dann einen Entschluss. Ziehen Sie vielleicht auch einen Experten ins Sachen Kücheneinrichtung zu Rate.

Eine Wohnküche planen

Eine der populärsten Kücheneinrichtungen ist die Wohnküche. Hier wird wohnen und kochen beziehungsweise essen miteinander kombiniert. Die Küche ist hier der Treffpunkt für die ganze Familie. Ob zum Hausaufgaben machen, zum kochen oder zum arbeiten zuhause – für jeden ist Platz. Genau deswegen ist diese Art von Kücheneinrichtung auch so beliebt.

Es gibt zwei Varianten, wenn man sich für die Wohnküche entscheidet:

  1. offene Küche mit integriertem Wohnbereich
  2. separate Küche mit viel Platz für den Essbereich

Früher war diese Art der offenen Küche eher eine Notlösung in dem vorhandenen Wohnraum. Heute wird sie vielmehr genutzt und ermöglicht es Ihnen, während die Kinder beispielsweise spielen oder sich anderweitig beschäftigen, sich dennoch mit einem anderen Familienmitglied, das gerade kocht, zu unterhalten.

Aber auch die separate Küche ist beliebter den je. Hier haben Sie in den meisten Fällen so viel Platz, dass sogar neben allen Küchenmöbeln auch noch ein Essbereich eingerichtet werden kann. Häufig ist der Essbereich dann auch so konzipiert, dass dieser für die täglichen Mahlzeiten für die Familie ausreicht. Wenn größere Familienveranstaltungen aber anstehen, wird häufig in das separate Esszimmer ausgewichen.

Kostenlos Handwerker finden

1 Kommentar

  1. Finn 3. Mai 2019

    Auffallend ist die Kücheninsel! Eine tolle Idee fürs neue Haus des Bruders, danke! Genug geräumig und hell! Mit den Platten kann man noch in Farbe spielen.

    Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.