LADE

Tippen Sie, um zu suchen

Auftraggeber Bauen Küchenmontage Renovierung

Landhausküche mit allen Details planen

Teilen
Die Landhausküche ist gemütlich und beliebt.

Der Landhausstil in der Küche gehört zu den Klassikern. Im Vordergrund steht dabei ein hohes Maß an Natürlichkeit, die Sie im traditionellen oder modern-nüchternen Stil gestalten können. Mediterrane Anklänge, ein skandinavischer Touch, friesischer Charme oder mit US-amerikanischen Elementen, die Landhausküche wird schnell zum Lieblingstreffpunkt der Familie – oder zu einem gemütlichen Rückzugsort.

Typische Eigenschaften der Landhausküche

Viele Landhausküchen setzen auf Retro, bei den modernen Küchen gibt es aber auch funktionale und schlichte Designs. Die Farbdesigns reichen von Holztönen kombiniert mit Weiß und Grau bis zu Dunkelrot oder sogar Schwarz. Die übereinstimmenden Merkmale bei der Vielfalt der Designvarianten zeigen sich in diesen Details:

  • Viel Holz bzw. Holzoptik
  • Paneel- oder Kassettenfronten
  • Griffe bzw. Knöpfe aus Messung oder Kupfer
  • charakteristische Möbelelemente wie Buffets und Aufsatzschränke
  • verspielte Deko-Designs
Eine Landhausküche mit Wohnbereich
Eine offene Landhausküche mit Wohnbereich

Wie die Küche zur Geltung kommt und welche Küchenform sie animmt, hängt unter anderem von der Raumanordnung ab. Eine offene Küche erweitert den Wohn-Essbereich: Hier ist es sinnvoll, das Gesamtkonzept harmonisch fortzuführen. So wirkt die Landhausküche besonders wohnlich. Ein abgeschlossener Küchenraum verhindert Essensgerüche im Wohnzimmer. Wenn Ihre Küche relativ groß ist, bietet sich eine Wohnküche mit schönem Tisch in der Mitte an.

Kostenlos Handwerker finden

Küchenfronten und Arbeitsplatten abstimmen

Der individuelle Charakter der Landhausküche entsteht durch die dezente oder kontrastreiche Kombination von Korpus, Front und Arbeitsplatte. Sehr exklusiv und klassisch wirkt Massivholz, welches allerdings kostenintensiv ist. Hier ist die warme, behagliche Ausstrahlung nicht zu übersehen. Eine Massivholzküche mit unbehandelten Oberflächen erfordert im Vergleich zu anderen Werkstoffen mehr Pflegeaufwand, denn sie braucht regelmäßig Pflegeöl und Wachs. Daher haben diese Küchen oft lackversiegelte Oberflächen, die verhindern, dass das Holz durch Feuchtigkeit aufquillt. Mit Transparentlack schützen und erhalten Sie die schöne Naturholzoptik.

Als Variante bieten sich Schichtstoff- oder Kunststofffronten für die Küche an, die im natürlichen Landhausdesign gestaltet sind. Die Dekorschicht mit Holzmaserung ahmt das Naturholz nach und ist sehr pflegeleicht. Naturholzfarben sind ebenso erhältlich wie andere Farbtöne, beispielsweise Hellgrün, Dunkelrot oder Blau. Diese können die Maserung leicht durchscheinen lassen oder eine glatte Oberfläche haben.

Ein Küchenplaner hilft Ihnen dabei, die passende Küchenarbeitsplatte zur Küchenfront zu finden. Für die Landhausküche eignen sich pflegeintensive Platten aus Vollholz ebenso gut wie Natursteinplatten, die typischerweise aus Granitstein oder Marmor bestehen. Diese erweisen sich als besonders widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit, Kratzer und heiße Töpfe, dafür sind sie relativ teuer. Die praktische und günstigere Variante sind Kunststoff-Arbeitsplatten in Holz- oder Natursteinoptik.

Besondere Ideen für die individuelle Landhausküche

Bei einem Küchenbauer finden Sie zahlreiche Lösungen und Ideen, wie Sie Ihre neue Küche planen können. Unter anderem geht es dabei um die Rückwand hinter der Arbeitsplatte. Gerade in der Landhausküche hat sich der klassische Fliesenspiegel weiterhin bewährt. Die modernen Glas- und Metallwände können einen dekorativen Stilbruch erzeugen, doch Fliesen oder Holzrückwände sind etwas harmonischer.

Für eine moderne Landhausküche mit offenen Regalböden ist der niedrige Fliesenspiegel nicht unbedingt die beste Wahl. Wandfliesen zu verlegen hingegen kann sich anbieten: Hier kommen teilgeflieste Wände infrage, die vom Boden bis zur Decke reichen können. Je nach Fliesendesign entsteht eine familiäre Optik, eine Retro-Atmosphäre oder der traditionelle friesische Stil.

Die Kücheneinrichtung und die Wanddekoration haben ebenfalls großen Einfluss auf die Gesamtwirkung. Bei den Bilderrahmen können Sie darauf achten, dass diese die gleiche Holzfarbe haben wie die Fronten. Die Wandfarbe ist ebenfalls ein interessanter Punkt: Es muss nicht immer Weiß sein. Durch hellgrünen Putz, ein zartes Gelb oder eine dezent gemusterte Tapete hebt sich die helle Küche schön vom Hintergrund ab.

Landhausküche aus Holz
Die Landhausküche lässt sich häufig gut mit Holzelementen kombinieren

Denken Sie auch an die Gestaltung des Bodens. Zum Landhausstil passen Fliesen besonders gut, die Sie je nach Geschmack schlicht oder im Schachbrettmuster verlegen lassen. Für die moderne Optik bieten sich XXL-Fliesen an, die mit ihrer Farbe einen Kontrast zur Landhausküche setzen oder beispielsweise den Farbton der Arbeitsplatte aufnehmen. Als Variante zu Fliesen können Sie außerdem stabiles Laminat im Echtholz- oder Fliesendesign auswählen. Hochwertiges Holzparkett oder Landhausdielen sind ebenfalls eine tolle Ergänzung zur gemütlichen Landhausküche.

Kostenlos Handwerker finden

Bildquellen:
Andy Dean/stock.adobe.com
Seventyfour /stock.adobe.com
mavoimages /stock.adobe.com

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.